Integrations-Begleitung

Weil: wer hier bleibt, soll sich möglichst schnell einleben.
Alle anderen sollen wenigstens gut über Deutschland reden

Asylbewerber müssen zunächst in einer, ihnen zugewiesenen Sammel-Unterkunft wohnen. Sprich: monatelang auf engem Raum mit anderen Menschen aus aller Herren Länder warten auf den Bescheid der Behörden. Sicher: für die meisten Schutzsuchenden ist das allemal besser, als die Situation in ihrer Heimat - aber könnten wir Deutsche diese Zeit für unser Land nicht besser nutzen?

Der AHK will als private Initiative die staatlichen Programme begleiten und ergänzen, will Flüchtlinge nicht nur menschlich unterstützen, sondern - so früh wie möglich - mit dem Leben in Deutschland, mit unserer Denkweise und unseren Gepflogenheiten vertraut machen. Damit die, die bleiben dürfen, sich gern und rasch bei uns eingewöhnen. Und damit die, die zurück müssen in ihre alte Heimat, dort ein positives Bild über Deutschland und die Deutschen verbreiten.

So helfen wir den Menschen. Und unserem Land

nach oben

 

'Erste Hilfe' beim Deutsch-lernen: einfach miteinander reden

Wer neu zu uns kommt, kann kaum ein Wort - und ist dankbar für jedes Gespräch, bei dem man deutsche Worte 'aufschnappen' kann.

Muss gar nicht perfekt sein. Einfach bei uns reinschauen und mit unseren Bewohnern reden. Melden Sie sich?

Helfer sind bei uns immer willkommen

Vor allem für Hausaufgaben-Betreuung, Spiele-Nachmittage und die Kleiderkammer - bitte gleich Simona Marschall anrufen: ☎ 08543 - 48 98 51

Nette Spender gesucht

Für Flüchtlinge, die neu zu uns kommen oder in eine Wohnung umziehen müssen, suchen wir:

> Bekleidung    (vorrangig für
    Männer, vor allem kleine Größen)

> Geschirr
> Koffer, Reisegepäck
> Elektro-Kleingeräte
    (wie Wasserkocher u.ä.)

> Bettwäsche, Matrazen,
    Kopfkissen, Decken
> Teppiche
> Fahrräder
> Induktions-Geschirr
> Gebrauchsmaterialien
    (wie Waschpulver u.ä.)

Kleiderspenden-Annahme

in unserer Kleiderkammer am Marktplatz  (neben ehem. 'Schlecker')

Mittwoch + Donnerstag

14 - 16 Uhr

oder nach Termin-Absprache
mit Simona Marschall:
☎ 08543 - 48 98 51